Top

Und plötzlich reden alle über Heimat. Wir auch. Als wir Anfang des Jahres die Stärken unserer Medienhäuser analysierten, kamen wir schnell auf Werte wie räumliche und persönliche Nähe und Vertrauen. Wir sind in Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern zu Hause – wie unsere Leser. Darauf wollen wir aufbauen. Und hatten plötzlich viele Fragen:

Wie schaffen wir einen digitalen Journalismus, der sich nach Heimat anfühlt? Was bedeutet Menschen eigentlich Heimat? Wo fühlen sie sich wann zu Hause? Und warum?

Diese Fragen versuchen wir mithilfe von Design Thinking zu beantworten. Meine Aufgabe ist dabei, den Prozess zu planen, zu moderieren und die passenden Tools und Methoden anzuwenden. Und dabei habe ich wieder einmal gemerkt: Die Eieruhr, die die Minuten runterzählt, ist unser Freund, der Hang zur Perfektion unser Feind. In sechs Phasen – Verstehen, Beobachten, Standpunkt bestimmen, Ideen generieren, Prototyping und Testen – gehen wir den Bedürfnissen unserer Nutzer auf den Grund, suchen wir nach Lösungen, bauen Prototypen als Zeichnungen und Geschichten, als Lego-Bauten und Mockups. Und lernen dabei viel – über unsere Nutzer, über Design Thinking, über Probleme und Lösungen und auch über uns selbst.

tl-team-image

Ansprechpartnerin für das Projekt ist Barbara Maas.